Xerotherm

Xerotherm
Bezeichnung für trocken-warme Betriebsphasen einer Waschmaschine oder eines Trockners.

Der Begriff "Xerotherm" setzt sich aus den griechischen Wörtern „xeros“, was „trocken“ bedeutet, und „thermos“, was für „warm“ steht, zusammen. In Bezug auf Haushaltsgeräte wie Waschmaschinen und Trockner beschreibt er die Phasen im Betriebszyklus, während derer keine Feuchtigkeit zugeführt wird, aber dennoch eine Erwärmung stattfindet, um Wäsche oder andere Materialien zu behandeln.

Bei einer Waschmaschine kann eine xerothermische Phase beispielsweise während des letzten Spülgangs auftreten, wenn das Wasser abgepumpt wird und die Wäsche durch die Bewegung der Trommel und die Zuführung von warmen Luftströmen teilweise getrocknet wird. Dies wird oft als „Schleudern“ bezeichnet, obwohl es korrekterweise eine Kombination aus Zentrifugalkraft und warmer Luftzufuhr ist, die eine xerothermische Bedingung schafft. Der dabei entstehende Effekt hilft, die Restfeuchte der Wäsche zu reduzieren und somit den Trocknungsvorgang effizienter zu gestalten.

In einem Trockner sind xerothermische Phasen von größerer Bedeutung, da sie den Hauptanteil des Trocknungszyklus ausmachen. Während dieser Phase wirbelt heiße, trockene Luft durch die Trommel, um das verbliebene Wasser aus den Textilfasern zu verdampfen und abzuführen. Hierbei spielt die xerothermische Wirkung eine zentrale Rolle für die Effizienz und Qualität des Trocknungsvorgangs.

Die Effektivität einer xerothermischen Phase kann durch verschiedene Faktoren beeinflusst werden, darunter die Temperatur der zugeführten Luft, die Trommeldrehzahl und die Beschaffenheit der Wäsche. So benötigen etwa dickere und dichtere Stoffe längere oder intensivere xerothermische Phasen als dünnere und locker gewebte Textilien.

Zusammenfassend ist der Ausdruck "Xerotherm" ein technisches Konzept, das sowohl in Waschmaschinen als auch in Trocknern eine wichtige Rolle spielt. Ein tieferes Verständnis dieser Betriebsphase kann nicht nur dazu beitragen, den Energieverbrauch der Geräte bei entsprechender Anwendung zu optimieren, sondern auch die Lebensdauer der behandelten Textilien zu verlängern, indem diese geschont werden.


ID: 337526   |  veröffentlicht am: 12.02.2024 10:17   |   Hits: 31
cmsGENIAL
© 2014 - 2024
3262    
PIN